Cluster Med-Tech

Medizin- und Gesundheitstechnik

Gateway to China: Kooperationsbörse in Shanghai

Am 4-8 Dezember 2017 lädt die europäische Initiative EU Gateway Business Avenues ausgewählte Firmen auf eine Kooperationsbörse nach Shanghai China ein.

Asien und insbesondere China eröffnet neue Märkte für europäische Hersteller von Gesundheits- und Medizintechnik. Mit einer alternden Bevölkerung, wachsenden Mittelschicht, wachsenden Wohlstand und fortschreitender Urbanisierung steigt auch der Bedarf an innovativen, medizinischen Geräten. Ein Fokus liegt dabei besonders auf ICT und den Einsatz von Nanotechnologie in der Medizintechnik.

Für eine Teilnahme muss eine Bewerbung bis zum 27. Juni 2017 bei der europäischen Kommission eingereicht werden.

Auf dieser Website finden Sie weitere Informationen und können Ihre Bewerbung einreichen

 

Gespräch mit MdB Tino Sorge bei der HASOMED GmbH

Am 24.02.2017 war der Bundestagsabgeordnete Tino Sorge zu Gast bei der HASOMED GmbH, einem Unternehmen des Clusters Medizin- und Gesundheitstechnik Sachsen-Anhalt. Im Wahlkreis Magdeburg direkt gewählt, sitzt Tino Sorge seit im Deutschen Bundestag. Er ist unter anderem Berichterstatter für Gesundheitswirtschaft und Gesundheitsforschung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion sowie Mitglied des Gesundheitsausschusses und damit Experte in Fragen der Gesundheitspolitik.

In einem angeregten Dialog, an dem sich auch Clustermanager Frank Fleischer beteiligte, wurden die für hiesige Medizintechnikfirmen relevanten Themen behandelt. Unter anderem ging es um die wachsenden regulatorischen Anforderungen an Inverkehrbringer und Benannte Stellen, die aus verschärften EU-Vorgaben resultieren. Auch die Einführung der elektronischen Gesundheitskarte wurde diskutiert. Schließlich wurden die Zulassung von Medizinprodukten bzw. die ISO 13485 zum Managementsystem für das Design und die Herstellung derselben erörtert. MdB Sorge nahm die Anregungen aus seinem Wahlkreis interessiert auf. Wir bedanken uns bei ihm für den Gedankenaustausch und das Versprechen, sich für die hiesige Branche stark zu machen.

Foto: HASOMED GmbH
  Foto: HASOMED GmbH

 

Ausschreibung Preis der Wirtschaft 2017 des STIMULATE Verein e.V.

Der STIMULATE Verein e.V. ist Partner des Forschungscampus STIMULATE, der in der Experimentellen Fabrik (ExFa) an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (OvGU) angesiedelt ist. Im Forschungscampus STIMULATE erforschen und entwickeln interdisziplinäre Teams in einer öffentlich-privaten Partnerschaft bildgeführte minimal-invasive Diagnose- und Therapiemethoden in gesellschaftlich höchst relevanten Krankheitsbildern.

Mit dem nun ausgeschriebenen Preis der Wirtschaft 2017 verfolgt der Verein das Ziel, die Belange der Wirtschaft in Projekten entsprechend dieser Aufgabenstellung zu stärken. Gegenstand der Bewerbung sind wissenschaftliche fundierte Arbeiten, die im Zusammenhang mit der Aufgabenstellung des Forschungscampus stehen und einen klaren Bezug zu einer wirtschaftlichen Verwertung aufweisen. Dieser muss aus dem Inhalt der Arbeit erkennbar und entsprechend formuliert sein. Konkrete Ansätze der praktischen Verwertung, z. B ein klar formuliertes Transferangebot oder ein Lösungsansatz für eine praktische Umsetzung sind erwünscht.

Bewerben können sich Mitglieder von Forschungsgruppen des Forschungscampus STIMULATE, aber auch Studenten und Doktoranden der OvGU, sowie Mitarbeiter von Mitgliedern des STIMULATE Verein e.V. Der Preis ist mit 1.500 € dotiert und wird im Rahmen einer Veranstaltung des Forschungscampus STIMULATE vergeben. Die wissenschaftliche Arbeit kann als Abschlussarbeit, Poster oder Paper vorliegen.

Die Beiträge für die Bewerbung sind bis zum 15.03.2017 beim Vorstand des STIMULATE Verein e.V. in schriftlicher Form (PDF-Datei) einzureichen. Die Bewertung der Beiträge erfolgt durch eine vom Vorstand des Vereins eingesetzte Fachjury.

Weitere Informationen zur Ausschreibung und zum Bewerbungsverfahren erhalten Sie HIER.

Weitere Firmenansiedlung am Forschungscampus STIMULATE

Mit der US-amerikanischen Firma MedWaves, Inc. (San Diego, USA) hat sich Ende 2016 ein weiteres Medizintechnikunternehmen am Forschungscampus STIMULATE angesiedelt. MedWaves stellt Mikrowellenablationssysteme zur Tumorbehandlung her, die auch in einem Magnetresonanztomographen (MRT) verwendet werden können. Am Standort Magdeburg soll diese Technologie nunmehr weiterentwickelt und vertrieben werden. Detail lesen Sie HIER.

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland - bis 17.03.2017 bewerben

Bereits zum 13. Mal findet der IQ Innovationspreis Mitteldeutschland statt, zu dem bis zum 14. März 2017 Bewerbungen möglich sind. Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Clustersieger erhalten zusätzlich umfangreiche PR-, Marketing- und Beratungsleistungen sowie einen Kurzfilm über ihre Innovation.

Im Rahmen des mit rund 70.000 Euro dotierten IQ-Wettbewerbs finden auch die eigenständigen lokalen IQ Innovationspreise Halle (Saale), Leipzig und Magdeburg statt. Bewerber aus diesen Städten haben doppelte Gewinnchancen.

Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach & schnell über ein Online-Bewerbungsformular. Auf der Wettbewerbs-Homepage finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die IQ-Wettbewerbe.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Hanka Fischer
Innovations- und Projektmanagement
Projektleiterin IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Metropolregion Mitteldeutschland Management GmbH
Schillerstraße 5
04109 Leipzig
Tel.: 03 41 600 16 16
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!